Scheidgen Referenzportfolio-Strategie

Seit Anfang 2005 arbeite ich konzeptionell mit einem Referenzportfolio.

Sofern Sie an der persönlichen Erläuterung der Referenzportfolio-Strategie interessiert sind, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Anlagestrategie kompakt – auf den Punkt gebracht

1985 tätigte ich meine ersten Wertpapiergeschäfte. Ich war noch jung und es übte einen starken Reiz auf mich aus, auf diesem Weg Geld  „zu verdienen“. Die aus dieser naiven Einstellung resultierenden Verluste waren in den folgenden Jahren gut investiertes Lehrgeld. Ich habe Börsen-Crashs erlebt und zusammen mit Norbert Labonte viele Kundinnen und Kunden begleitet, diese zu meistern. Die auf diesen Erfahrungen beruhende Referenzportfolio-Strategie basiert zunächst auf Zahlen und Fakten, die klare Kriterien dokumentieren und Transparenz schaffen. Jenseits dieser kühlen Zahlenwelt treten Menschen miteinander in Beziehung - oft anonym - aber in unserer Erfahrungswelt als Mensch zu Mensch. Das dahinter stehende Vertrauenskapital ist unserer Meinung nach die wichtigste Währung. An dieser Stelle vermitteln wir zwischen den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden und den Kapitalanlagegesellschaften, die in unterschiedlichen Herangehensweisen mit großer Kompetenz, langfristig und verantwortungsbewusst die ihnen anvertrauten Mittel verwalten. Auf diesem Weg möchten wir Sie langfristig begleiten, Verantwortung übernehmend, über Entwicklungen und Einschätzungen laufend informieren und als persönliche Ansprechpartner und Ratgeber zur Seite stehen.

1. Bescheidenheit

„Bescheidenheit ist eine Tugend" (Francois de la Rochefoucauld, 1613-1680). Bescheidene und realistische Renditeerwartungen sind kein Zeichen von Schwäche, sondern ein Gebot der Vernunft. Ebenso ist die Einsicht über die Begrenztheit unseres eigenen Wissens und das der Anderen eine wertvolle Erkenntnis. Die Zukunft lässt sich nie vorhersagen.

2. Wert(e)-Bewusstsein

Wenn die Vergangenheit hinter uns liegt und die Zukunft nicht vorhersehbar ist, dann müssen wir unsere Aufmerksamkeit der Gegenwart zuwenden. Ein Blick auf die Preisschilder der Anlagemöglichkeiten ist geboten. Es gibt einen fundamentalen Unterschied zwischen dem „Preis" und dem „Wert" einer Sache. Diesen gilt es herauszufinden. Dazu bedarf es der akribischen Arbeit von Experten mit viel Erfahrung, Verstand und Fingerspitzengefühl.

3. Vielfalt und Geduld

Auch Experten können getäuscht werden, sich verrechnen oder schlicht mit falschen Annahmen operieren. Durch eine Streuung der vorhandenen Kräfte kann dieser Mangel beseitigt werden. Hieraus ergibt sich eine gesunde Risikostreuung. Wenn die Qualität Ihres Portfolios stimmt, können Sie Kursrückgänge an den Wertpapiermärkten mit Geduld und Vertrauen begegnen, und den Blick auf die sich dabei ergebenden Chancen bewahren.

4. Orientierung an Bedürfnissen

Das Maß der empfohlenen Anlagestrategie richtet sich nach Ihrer persönlichen Risikobereitschaft und Ihrem Bedürfnis nach Sicherheit. Inwieweit sind Sie bereit, Unsicherheit in Ihrem Leben zuzulassen? Diese und andere wichtige Fragen gilt es gemeinsam zu erörtern, bevor daraus eine belastbare Anlagestrategie abgeleitet werden kann. Ihr Vermögen benötigt ein stabiles Gerüst,  das flexibel genug ist, sich auf evolutionärem Weg an die sich ständig wechselnden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen.

Michael Scheidgen

private finance e.K.
Stefan-Andres-Straße 23
56567 Neuwied
Telefon: 02631 953960

Norbert Labonte

Finanzanalyse & Strategie
Seydliltzstraße 29
23564 Lübeck
Tel.: 0451/70745803

Mitglied im

vuv

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.